Archivierte Beiträge

GEW-Kreisverband Nienburg blickt mit erweitertem Vorstand auf kommende Projekte

Pressemitteilung

Auf der jüngsten Mitgliederversammlung des GEW Kreisverbandes Nienburg in Marklohe begrüßte der alte und neue Vorsitzende, Thomas Kunau, die zahlreich erschienenen Mitglieder. „Wir haben zusammen im vergangenen Jahr viel geschafft“, kommentierte Kunau seinen Vorstandbericht. Neben verschiedenen Streik- und Demoaktionen in Hannover rund um die Themen Arbeitsumfang und Entlastung von älteren Kollegen und Kolleginnen, hob Kunau besonders die rege Fortbildungsaktivität im Kreisverband positiv hervor.

Schatzmeister Klaus Ihle gab anschließend einen Überblick über die Kassensituation des Kreisverbandes ab. Die anstehenden Neuwahlen zum Kreisvorstand ergaben einstimmig folgende Ergebnisse: 1. Vorsitzender: Thomas Kunau (Hagenburg), 1. Stellv. Vorsitzender: Andrzej Bojarski (Nienburg), Geschäftsführung: Christiane Porter (Heemsen), Schatzmeister: Klaus Ihle (Liebenau).
Als neues Vorstandsmitglied mit der Funktion Pressewart wurde ebenfalls einstimmig Jens Borcherding (Nienburg) gewählt.
Der Vorsitzende wies darauf hin, dass im Oktober eine ganztägige Fortbildungsveranstaltung im Kulturwerk zu organisieren ist. „Auf dem Weg zur inklusiven Bildung und inklusiven Gesellschaft“ wird das Thema sein. Neben einem Vortrag von Prof. Dr. em. Wocken werden verschiedene Seminare und Arbeitsgruppen, vorrangig für Lehrkräfte, angeboten
Im inhaltlichen Teil der Mitgliederversammlung informierte Ludger Schwab von der Bücherbutze in Nienburg die Mitglieder über Aktuelles aus der Kinderbuchliteratur. Außerdem hielt er einen Exkurs über die Lese- und Rechtschreibentwicklung von Kindern und Jugendlichen.
Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine Power-Point unterstützte Präsentation von Ralf Bedhuhn zum Thema „Courage gegen Rechts“.