Archivierte Beiträge

Aktion „Wunschliste 2017“: GEW und GdP fordern Weihnachtsgeld für Beamtinnen und Beamte

Hannover, 11. Dezember 2017: Unter dem Motto „Wunschliste 2017“ haben die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) am Montag vor dem Niedersächsischen Landtag in Hannover ihre Forderung nach Zahlung eines Weihnachtsgelds für alle Beamtinnen und Beamten in Niedersachsen erneuert.

Die GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth und GdP-Landesvorsitzender Dietmar Schilff überreichten am Nachmittag an Vertreterinnen und Vertreter der Regierung sowie der Fraktionen eine plakative Wunschliste. An erster Stelle steht darauf die Forderung nach der Wiedereinführung des Weihnachtsgeldes: „Die verbeamteten Lehrkräfte erwarten von der neuen Landesregierung ein erstes Zeichen echter Wertschätzung. Nicht zuletzt aufgrund ihrer hohen Motivation trotz enormer Arbeitsbelastung muss es künftig für alle Beamtinnen und Beamten wieder ein Weihnachtsgeld geben. Darum fordern wir die politisch Verantwortlichen der großen Koalition in Niedersachsen heute auf, diese Sonderzahlung in einen Nachtragshaushalt aufzunehmen und in der Folge dauerhaft zu verankern“, verlangt die GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth.

Weiterlesen: Aktion „Wunschliste 2017“: GEW und GdP fordern Weihnachtsgeld für Beamtinnen und Beamte

Tarifbeschäftigte lassen nicht locker: Arbeitgeber sollen endlich ein Angebot vorlegen!

An Schulen im Landkreis Nienburg/Weser protestierten unter der Woche tarifbeschäftige Angestellte gegen die zunehmenden Belastungen bei nicht steigenden Löhnen und folgten dem landesweiten Aufruf der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft zu Warnstreiks.

Download: Aufruf zum Warnstreik 

In der Tarifrunde für den öffentlichen Dienst der Länder haben am vergangenen Mittwoch ca. 350 Beschäftigte an Schulen ihre Arbeit niedergelegt. Allein aus dem Kreis Nienburg beteiligten sich ca. 30 Angestellte an dem Warnstreik. Die sozialpädagogischen Fachkräfte, Schulsozialarbeiter*innen und tarifbeschäftigte Lehrkräfte aus ca. 30 Schulen waren einem Aufruf der GEW Niedersachsen zu einem ganztägigen Warnstreik in der Tarifrunde 2017 bei den Ländern gefolgt.

Weiterlesen: Tarifbeschäftigte lassen nicht locker: Arbeitgeber sollen endlich ein Angebot vorlegen!

Musikalische Elemente im Unterricht

Eine Fortbildung der GEW Nienburg
Anmeldungen zur Veranstaltung am 14.02.2017 ab jetzt möglich!

In dieser vom Kreisverband der GEW angebotenen Fortbildung sollen kleine musikalische Elemente vermittelt werden, die sich sowohl für den Musikunterricht, als auch für andere Unterrichtfächer eignen, um den Unterrichtsverlauf abwechslungsreicher gestalten zu können. Diese Veranstaltung wendet sich ausdrücklich auch an fachfremde Lehrkräfte aller Schulformen!

Weiterlesen: Musikalische Elemente im Unterricht

Bogenschießen in Langendamm

Bogenschiessen

GEW Nienburg führte Fortbildung mit Ellen Jäger durch

Bei schönem Wetter traf sich am vergangenen Samstag eine Gruppe der GEW Nienburg, um das Bogenschießen für unterrichtliche Zwecke zu üben. „Nach der Einführung mit einem richtigen Bogen auf eine Wettkampfscheibe zu schießen und zu treffen, war ein ganz tolles Gefühl“, kommentierte die Teilnehmerin Jane Porter im Anschluss an die Veranstaltung den gelungenen Vormittag. Bogenschießen wird in Nienburg seit über 50 Jahren im Schützenverein Holtorf betrieben. 

Weiterlesen: Bogenschießen in Langendamm

GEW Kreisverband Nienburg bestätigt Vorstand

Bezirksvorsitzender Peter Lilje referiert in Marklohe

Auf der jüngsten Mitgliederversammlung des GEW Kreisverbandes Nienburg in Marklohe begrüßte der alte und neue Vorsitzende, Thomas Kunau, die zahlreich erschienenen Mitglieder. „Wir haben zusammen im vergangenen Jahr viel geschafft“, kommentierte Kunau seinen Vorstandbericht. Neben verschiedenen Streik- und Demoaktionen in Hannover rund um die Themen Arbeitsumfang und Entlastung von älteren Kollegen und Kolleginnen, sowie die große „TTIP-Demonstration“ mit 100.000 Teilnehmern, hob Kunau besonders die rege Fortbildungsaktivität im Kreisverband positiv hervor. Im Anschluss an den sehr umfangreichen, chronologisch gegliederten Jahresbericht referierte der Bezirksverbandsvorsitzende Peter Lilje zu aktuellen Themen der Gewerkschaftsarbeit in Niedersachsen.

Gesamte Pressemitteilung (PDF)