Archivierte Beiträge

Aufruf zum Warnstreik am 24. März an Schulen in Nienburg!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

anbei ein (weiterer) Aufruf zum Warnstreik am 24.03.2015 (PDF)

Wichtig:
Verbeamtete Kolleginnen und Kollegen können auch weiterhin durch kreative Pausengestaltung (siehe Aufrufzum Warnstreik) unterstützen! GEW-Kolleg/innen, die dem Aufruf zum Streik gefolgt sind, erhalten auf Antrag vom KV den Differenzbetrag zwischen Streikgeld und Gehalt. Bitte unterstützt den Warnstreik nach euren Möglichkeiten und hängt bitte unbedingt den Warnstreikaufruf und die Presseinfo in euren Schulen aus.

Vielen Dank und viele Grüße
euer Vorstand der GEW KV-Nienburg

Erneute Arbeitsniederlegungen in Nienburg!

Mitglieder der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft demonstrierten am Donnerstag auf der Hauptkundgebung in Bremen

Nachdem es bereits am Dienstag vergangener Woche zu ersten Warnstreiks im öffentlichen Dienst gekommen war, und gestern in den Bundesländern Berlin, Sachsen-Anhalt, sowie Brandenburg 60000 Beschäftigte streikten, traten am Donnerstag erneut Kollegen in den Ausstand, um ihre Forderungen im gerade stattfindenden Tarifstreit im öffentlichen Dienst Nachdruck zu verleihen. Es beteiligten sich Kollegen aus dem gesamten Kreisgebiet (Helen Keller Schule, Stolzenau, GHS Landesbergen, BBS Nienburg, Astrid Lindgren Schule, Nienburg, Friederich Ebert Schule, Nienburg). Außerdem wurde der Streik durch etliche verbeamtete Kollegen solidarisch begleitet.

Weiterlesen: Erneute Arbeitsniederlegungen in Nienburg!

Grundschule Rehburg und Wilhelm- Busch-Schule unterstützen Streik

Die Kollegien der Grundschule und der Wilhelm - Busch – Schule Rehburg nutzten am Dienstag, den 3. 3. 2015 ihre Pause zum Protest und zur Unterstützung der streikenden nicht verbeamteten Kollegen und Kolleginnen !

In der Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst der Länder hatte die GEW die Beschäftigten an den Schulen am diesem Tag zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen.

Weiterlesen: Grundschule Rehburg und Wilhelm- Busch-Schule unterstützen Streik

Nienburg streikt für bessere Arbeitsbedingungen!

Mitglieder der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft demonstrierten am Dienstagmorgen auf der Langen Straße, um ihre Forderungen öffentlich zu machen.

In der Tarifrunde für den öffentlichen Dienst der Länder haben am Dienstag 750 Beschäftigte an niedersächsischen Schulen die Arbeit niedergelegt. Die betroffenen Beschäftigtengruppen, sozialpädagogische Fachkräfte, SchulsozialarbeiterInnen, sowie tarifbeschäftigte Lehrkräfte, wehren sich mit dieser Protestaktion massiv gegen fehlende Gleichbehandlung und drohende weitere Einschnitte in den tariflichen Arbeitsbedingungen. Bis zum heutigen Tag haben die Arbeitgeber in den aktuellen Tarifauseinandersetzungen kein Angebot an die Arbeitnehmer vorgelegt.

Weiterlesen: Nienburg streikt für bessere Arbeitsbedingungen!

Warnstreiks an Schulen am Dienstag, den 3. März 2015

Tarif- und Besoldungsrunde 2015 bei den Ländern

In der Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst der Länder ruft die GEW die Beschäftigten an den Schulen am Dienstag, den 3. März zu einem ganztägigen Warnstreik auf.

Weiterlesen: Warnstreiks an Schulen am Dienstag, den 3. März 2015